Gespräche mit Goth (Buch)

Bewertet mit 5.00 von 5 basierend auf 2 Kundenbewertungen
(2 Kundenrezensionen)

12,80 

THOMAS MANEGOLD: „Gespräche mit Goth“, Episodenroman, Softcover, 170 S., print ISBN: 978-3-943412-06-2, epub ISBN: 978-3-943412-56-7, Edition Subkultur, GLP: 12,80€ (D)

Beschreibung

Thomas Manegold über Weltschmerz, Älterwerden, Jungbeiben und über das Anderssein in einer k0nformen Welt.

„Ein bürgerliches Leben ist mir unmöglich, ich habe es immer wieder versucht und bin daran gescheitert. In Clubs und auf Bühnen fand ich Asyl, doch habe ich mich den Szenen, die sich darum bildeten, nie zugehörig gefühlt. Heute verletze ich mich selbst, um zu sehen, ob ich noch fühlen kann. Der Schmerz ist das Einzige, was noch wirklich ist.“

Nach einer Auseinandersetzung mit seiner Psychologin begibt sich ein ehemaliger DJ und Musikjournalist auf einen Trip durch eine Gesellschaft, die er immer noch ablehnt und die ihm extrem fremd ist. Wut und Zynismus sind seine Begleiter. Er begegnet aber auch Menschen, die immer noch auf der Suche sind und die ihn aus dem Großstadt-Wahnsinn hinaus zu einem Ort führen, an dem er sich seiner Vergangenheit nicht mehr verschließen kann.

Eine in Episoden aus verschiedenen Perspektiven erzählte Geschichte über Zombies, Burn-out, Depression und Party, die tief blicken lässt – in eine sterbende Szene, in eine Gesellschaft, die einfach nur zu träge ist zu kollabieren. Und in Menschen, die versuchen, in diesem Wahnsinn einen Weg zu sich selbst zu finden.

 

LBM2014

2 Bewertungen für Gespräche mit Goth (Buch)

  1. Bewertet mit 5 von 5

    Elisa

    Das etwas andere Lebenshilfebuch 😉
    Herr Manegold erschafft Charaktere, die auf der Suche nach dem Sinn des Lebens stolpern, sich wieder aufraffen oder daran kaputt gehen. Gespickt mit den Wahrheiten über das Leben, verfolgt man sie auf ihrem Weg.

  2. Bewertet mit 5 von 5

    Theresia K.

    Dieses Buch ist mittlerweile total bunt. Immer, wenn ich mir dachte, ja genau, das ist es, was ich schon immer mal mit nur einem Satz sagen wollte, oder das ist DAS Zitat des Tages, oder da musst du nochmal drüber sinnieren, wurde das angemarkert. Das Buch sieht jetzt nicht mehr hübsch aus, aber sehr individuell. Wohl so wie der Autor 😉 Sehr lesenswert, tolle Gedankengänge und ungewöhnliche Geschichten! PS: Ich bin übrigens keine „Gothic“ (?) und trotzdem begeistert.

Füge deine Bewertung hinzu