Veröffentlicht am

Ab sofort wieder lieferbar …

Manchmal gehen bei uns Bücher zur Neige …

… die frohe Kunde: Zwei davon sind nun endlich wieder lieferbar. Christian von Asters wunderbarer Roman „Armageddon TV“ und Lucas Fassnachts „Es geht immer nur um Sex“ sind ab sofort auch wieder in der analogen Softcover-Version in unserem Shop zu haben.

Veröffentlicht am

10. MundWerk Spoken Word Gala im Lovelite Friedrichshain

Jetzt noch Karten im VVK sichern.

MundWerk 10.

Die Spoken Word Gala

Volker Surmann – Berlin
Nils Frenzel – Bonn
Maschenka Tobe – Berlin
Laander Karuso – Magdeburg
Matthias Niklas – Berlin

Freitag, 11. Mai 2018
LOVELITE F`HAIN,
Haasestraße 1 – 10245 Berlin

Einlass: 19.30 Uhr – Beginn: 20.00 Uhr
>>Tickets im VVK: 7,- €

10. MundWerk Spoken Word Gala im Lovelite Friedrichshain weiterlesen

Veröffentlicht am

Lesen für Bier. Die Premiere mit Paul und Robert.

lesenfuerbier-paul weigl - periplaneta

Ausverkaufte Premiere am 24. März. Auf ein Neues am 28. April.

Was für ein furioser Auftakt. Mit Robert Rescue als Gastgeber und dem einen und einzigen Paul Weigl als Premieren-Gast startete unsere neue Eventreihe LESEN FÜR BIER vor ausverkauftem Hause. Hernach war es sehr lustig, weil Paul dann doch mehr Wettbewerbe gewinnen konnte, als er geplant hatte. Wir haben sehr viel erfahren, was wir gar nicht wissen wollten, beispielsweise über die Art und Wirkungsweise von Einläufen oder wie man ein Riesenrad in Originalgröße bei E-Bay ersteigern und zusammenbauen kann. Wir haben einen Bavaren berlineren und einen Wessi sächseln gehört. Und es gab viel Leikeim-Bier in allen Farben und Größen.

Leider mussten wir am 24. März ein paar Menschen wieder heimschicken. Deshalb empfehlen wir, wenn Robert und Ivo für Bier lesen, den Vorverkauf zu nutzen. Via Paypal geht das noch bis Samstag nachmittag!  Bekommt man noch ein Ticket, kommt man auch sicher rein. … Und bringt eure Texte mit!

Lesen für Bier. Die Premiere mit Paul und Robert. weiterlesen

Veröffentlicht am

Eiertänze am Ostermontag

Schottenrock, Eier, Ostern, Bühne, Periplaneta

Lesebühne Vision und Wahn im April.

von Janina Jung

Wer auch an christlichen Feiertagen Kultur genießen wollte, besuchte am Ostermontag, den 2.4.2018 die Lesebühne Vision & Wahn im Periplaneta Literaturcafé. Bereits beim Eintreten empfängt mich eine lockere aufgeschlossene Atmosphäre. Das Thema des Abends lautete „Eiertanz“, also definitiv von Ostern inspiriert.

Thomas Manegold, einer der Stammleser der monatlichen Lesebühne, leitete den Abend mit einer Rede über das Fasten und der Erläuterung ein, dass man mit Bier nicht abnehmen könne. Damit erntete er bereits zu Beginn sehr viele Lacher und widersprach damit seiner eigenen Aussage, dass er nicht für die Comedy zuständig sei. Eiertänze am Ostermontag weiterlesen

Veröffentlicht am

#verlagebesuchen bei Periplaneta

Überall in Deutschland machen  Verlage ihre Türen auf und präsentieren sich, zeigen, was ein Verlag so macht und wieviel Arbeit das Büchermachen beinhaltet. Da unsere Türen ja das ganze Jahr über offen sind, haben wir uns anno 2018 wieder was Besonderes einfallen lassen:

Im Literaturcafé des Periplaneta Verlags kannst Du Dich ein ganzes Wochenende lang ungezwungen vergnügen, unseren Darbietungen lauschen, Dich bei einem Kalt- oder Heißg etränk durch das Sortiment blättern – oder sogar mitmachen. Zu jeder vollen Stunde gibt es einen Kultur-Quickie: Interessantes über die Arbeit eines Independent-Verlags, eine Mini-Lesung oder Wissenswertes über das Buch an sich.

Feier mit uns das Buch, das Hörbuch und das E-Book, die Theke ist geöffnet und das Mikro ist an. Das Periplaneta-Team freut sich auf Deinen Besuch! Freue Dich auf Bücherwundertüten.
Du kannst jederzeit und ohne Reservierung bei uns vorbeischauen:

#verlagebesuchen bei Periplaneta weiterlesen

Veröffentlicht am

Lies mal, wer da spricht

Grimmatorium

Interview mit Ralph Mönius.

„Grimmatorium“, das Debüt von Ralph Mönius, ist über vierhundert Seiten dick geworden und nicht nur umfänglich beachtlich. Der jüngste Neuzugang unter den Periplanetanern hat sich ein Paralleluniversum geschaffen. Und die bunteste WG ever.

Seit 2012 hat Ralph nun schon diese „Stimmen“ im Kopf, die an die Grimmschen Märchenfiguren erinnern. Doch statt sich behandeln zu lassen, fing er an, ihre Geschichten aufzuschreiben. Doch auch damit gaben sich die Stimmen nicht zufrieden und so spinnt der Regensburger Autor die Geschichten immer weiter und vertont sie sogar auf dem eigenen YouTube-Channel.  Sarah Strehle sprach mit ihm über brutale Märchen, Stimmen im Kopf und über das, wovor immer alle Angst haben: die Zukunft.

Lies mal, wer da spricht weiterlesen